„Wir laden dich zu einem Blumenworkshop ein bei dem du lernst einen Blumenkranz zu machen “ mehr musste ich natürlich nicht lesen und schon hat mein Herz laut geschrien „Da will ich hin“. Dann ein neugieriger Blick in den Kalender ob ich denn überhaupt da bin und schon war der Tag fixiert. Und die Vorfreude riesig! Ich liebe Handwerk und lerne extrem gerne neue Dinge, aber auch neue Menschen und Orte kennen die ihr Handwerk nachgehen. Ein handwerklicher Beruf ist für mich etwas wunderschönes und auch etwas das ich gerne irgendwann selbst machen würde. Einfach weil ich sehr gerne mit den Händen arbeite und vor allem meiner Kreativität gerne freien lauf lasse. Ich bin da einfach am meisten bei mir und am glücklichsten. Es fühlt sich einfach an als ob meine Hände sich mit meinem Herz verbinden würden und dann machen, während mein angestrengtes Denken so halb auf Urlaub geht. Ist schwer zu erklären, was da in mir passiert. Die von von der Wirtschaftskammer Niederösterreich – Sparte Gewerbe und Handwerk – organisierte #Crafttour, finde ich jedenfalls eine großartige Idee und bin richtig froh ein Teil davon sein zu dürfen. Obwohl ich schon sehr viele Jahre in Niederösterreich gelebt habe, entdecke ich immer wieder Dinge und Menschen hier die tolle Sachen können oder Dinge anbieten die sonst niemand hat. Bei einem so großen Bundesland kein Wunder. Umso mehr freut es mich, wenn ich neues entdecke – denn hier gibt es wirklich tolle Betriebe und großartige Handwerker. Und wir hatten an diesem Tag auch noch die Möglichkeit eine wirklich beeindruckende Ausbildungsstätte die Gartenbauschule Langenlois zu besuchen. Abgesehen davon dass ich gleich bei der Ortseinfahrt ein bißchen in Langenlois verliebt habe, die Gartenbauschule macht richtig Lust darauf mehr über Pflanzen und Gärten zu lernen. Ich glaube zu so einer Schule wäre ich auch gerne gegangen. Sie bieten aber aber auch tolle Lehrgänge wie z.B. „Naturgarten-Profi“ oder „Gärtner Zeichnen“. Hat mich schwer beeindruckt, muss ich sagen.

Gartenbauschule Langenlois

Blumen- Workshop

Zurück aber jetzt zum Schöner dekorieren mit saisonalen Blumen Workshop den wir mit Cornelia Hiermann von Florietta machen durften. Abgesehen davon, dass sie ihr Handwerk wirklich toll beherrscht und uns gezeigt hat wie man einen schönen Blumenkranz, Tischdekoration und einen Kerzenhalter dekoriert – eine unglaublich sympathische Erscheinung. Gleich ein Tipp an dieser Stelle: für alle gestresste Bräute: bei ihr findet ihr sicher jemanden der euch perfekt mit euren Blumen unterstützt – seid nur früh genug – gute Leute sind immer gut gebucht 😉 (aber das wisst ihr eh von  meinem Hochzeitsplaner *g*)

Crafttour Blumenkranz Workshop

Blumenkranz selber machen – Flower Crown Wahnsinn

Als erstes Aufgabe beim Workshop haben wir gelernt wie man eine Flower Crown / Blumenkranz aus frischen Blumen selbst macht. Eigentlich ganz einfach, muss ich sagen. Sobald man weiß was man braucht, kann  man eigentlich schon loslegen und hat in so einer Stunde einen schönen Blumenkranz für die eigene Hochzeit, Fotoshooting oder sonstiges Event. Ich werde das sicher öfter machen.

Utensilien um einen Blumenkranz zu machen

  • Drahtstäbe
  • Dünner Draht um die Blumen zu umwickeln
  • Washi Tape in Grün
  • ca. 5mm dickes Seidenband (gibt es z.B. bei Müller)
  • Klebeband – Tixo
  • Zange
  • Blumen

WKO Crafttour Blumenkranz Workshop

Mit welchen Blumen kann man einen Blumenkranz binden?

Grundsätzlich mit allen die sich irgendwie binden lassen und nicht sofort welken. Ein Kranz aus Mohnblumen wird nicht gut halten, aber sonst kann man fast alles nutzen. Wichtig ist, dass man bei manchen Blumen wie z.B. Rosen sie nicht zu knapp abschneidet und sie mit Blättern umwickelt, da sonst die Gefahr besteht dass man sie beim umwickeln mit dem Draht “köpft”.

Wir hatten folgende Blumen um unsere Kränze zu machen

Eukalyptus
gelbe Chrysanthemen
Limonium
Wachsblume
Rosen
Kugelkamille

Blumenkranz selber machen – Schritt für Schritt Anleitung

Bevor man los legt sollte man einfach das gesamte Material auf den Tisch legen und sich alles zurechtlegen. So muss man nachher nichts suchen und hat alles bei der Hand, wenn man es braucht

Anleitung Blumenkranz

  1. Messe deine Kopfgröße
    Mit einem einfachen Maßband kannst du deinen Kopfumfang messen. In meinem Fall waren es 56 cm.
  2. Passe die Drahtstäbe
    Danach nimm die Drahtstäbe und passe sie an. Dabei ist es am besten wenn du ca 5 cm zu deinem Kopfumfang dazu zählst. Daher habe ich meine Stäbe auf 61 cm angepasst. Das sind 2 ganze Stäbe und ca 1/4 gewesen.
  3. Drahtstäbe zusammenkleben und tapen
    Sobald du alle Stäbe hast, klebst du diese mit einem Tixo an den Schnittstellen zusammen. Am besten schaust du dass es etwas überlappt, damit das ganze auch später hält. Danach nimmst du das Washi Tape und tapest den gesamten Draht. Das machen wir damit man den Draht nicht sieht.
  4. Seidenband schneiden
    Nun nimm das Seidenband uns schneide es ca. 30 cm Länger ab als dein Draht. In meinem Fall ca. 90cm. Mit diesem Band wirst du den Blumenkranz an deinem Kopf befestigen.
  5. Schlaufe machen
    Nun machst an einem Ende deines Drahtes eine Schlaufe. Durch diese fädelst du das Seidenband durch.
  6. Blumen binden
    Nun kann es losgehen. Am Anfang nimm dir vor allem viel Grünzeug um die Drahtschlaufe abzudecken. Mit dem Bindedraht fixierst du jetzt nach und nach die Blumen. Du kannst entweder eine Blume nach der anderen einbinden, oder – was mir lieber ist- dir die Blumen sie sein sollen in die Hand nehmen und diese dann entlang des Drahtes binden. Ziehe dabei immer etwas stärker an, damit du auch den Blumenkranz fixierst und sich die Blumen nicht lösen. Mir persönlich hat es dabei sehr geholfen den Draht von einer Seite zu mir zu legen, so dass ich von mir weg gearbeitet habe. Aber das kann jeder für sich entscheiden. Außerdem ist es gut wenn man sich ein Muster zurecht legt das man verfolgt. Dann sieht der Blumenkranz harmonisch aus.Eine  große Blume auf der Seite kann aber auch super tolle aussehen.

     

  7. Fertig ist dein Blumenkranz
    Wenn du fast am Ende des Drahtes bist, machst du wieder eine Schlaufe in den Draht und fädelst das Seidenband durch. Damit du hier auch den Draht abdeckst, macht es Sinn, hier von der anderen Seite nochmal mit möglichst viel Grün das Ende abzudecken. Nochmal den Bindedraht fixieren und schon bist du fertig.

 

Was kann ich tun damit mein Blumenkranz lange hält?

Man kann ich natürlich mit einem Spray fixieren so dass die Blumen lange schön bleiben. Am Besten ist es ihn aber in einem kühlen trockenen Ort zu lagern, wie z.B. im Kühlschrank. Je nachdem welche Blumen verarbeitet wurde, hält er dann relativ lange.

 

Und jetzt ab ins Boho-Life! Viel Spaß!

 

 

Mein Tipp: Einfach ausprobieren! Man kann wirklich tolle Blumenkränze machen und vor allem macht es wahnsinnig viel Spaß!

 

Total
0
Shares

BohoQuartier Magazine

Inspiration & Ideas for bohemian souls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.