Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Secession 2019: Klara Lidén – Auf jeden Fall.

Februar 1 @ 10:00 - März 31 @ 18:00

Secession 2019 Vienna Klara Lidén

Die schwedische Künstlerin Klara Lidén (*1979 in Stockholm), die für ihre performative Interventionen bekannt ist, bespielt die Galerie der diesjährigen Secession.

Klara Lidén arbeitet mit dem urbanen Raum – die Großstadt samt deren Infrastruktur und gesellschaftlichem Gefüge – und ihrer eigenen, physischen Präsenz, wenn sie im städtischen Umfeld in Aktion tritt. Sowohl für ihre skulpturalen Objekte und Installationen als auch für ihre spontanen performativen Interventionen greift die Künstlerin auf die Vielzahl unterschiedlicher Materialien des urbanen Inventars zurück: Mistkübel, Bankomaten, Schilder, Bauzäune, und Plakatwände.

Klara Lidén - Secession 2019 Vienna - ©-Oliver-Ottenschläger
Klara Lidén – Secession 2019 Vienna – ©-Oliver-Ottenschläger

Die städtische Umgebung und der eigene Körper sind nicht nur unmittelbar und stets verfügbar, sie stellen auch ökonomische Ressourcen dar. Lidén thematisiert die Allgegenwart von normativen Regeln und Konventionen in unserer Gesellschaft. Ihre Arbeiten handeln jedoch stets von der Befreiung und dem Überwinden der bedrückenden Einschränkungen, indem sie ebenso subtil wie entschieden Möglichkeiten von der Norm abzuweichen aufzeigen.

Klara Lidén - Secession 2019 Vienna - ©-Oliver-Ottenschläger
Klara Lidén – Secession 2019 Vienna – ©-Oliver-Ottenschläger

In ihrer Ausstellung Auf jeden Fall bettet Klara Lidén Videos von vier neuen performativen Aktionen in ein skulpturales Display ein, das sie eigens für die Ausstellung gestaltet und vor Ort produziert hat. Die Installation reflektiert das gegenwärtig vorherrschende Klima von Angepasstheit und sozialer Kälte in der (westlichen) Politik und Gesellschaft, bietet aber auch Ideen für einen alternativen und achtsamen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln an.
Das Inventar, wie die aus Kunststoffkanistern gebastelten Lampen und die gebrauchten, mit Planen verhängten Bauzäune, die zugleich als Videoscreen und Raumteiler fungieren, wirkt improvisiert und behelfsmäßig. Die schwarzen Unikatdrucke in gebrauchten Metallrahmen, die mit Hilfsmitteln wie Neonröhren, Planen, Bauzaunnetzen oder einem Fahrradreifen hergestellt wurden, weisen eine ähnliche Sprache auf.

Die provisorische, minimalistische Ästhetik der Installation zeugt von einer Wertschätzung der Offenheit und potenziellen Schönheit des Unvollkommenen. Das Ambiente spiegelt zugleich den Reiz und die Herausforderung der improvisiert rauen und unangepassten Arbeitsweise wider – eine Methode, die dazu anregt, über gesellschaftliche Konformität und Bequemlichkeit hinauszudenken, indem sie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und Materialien auskommt und diese mit Geschick umfunktioniert und aufwertet.

Klara Lidén - Secession 2019 Vienna / Wien - ©-Oliver-Ottenschläger
Klara Lidén – Secession 2019 Vienna / Wien – ©-Oliver-Ottenschläger

Die projizierten Videos von Lidéns performativen Interventionen in Berlin, New York und Wien zeigen die Möglichkeiten und das Potenzial unerwarteten und unkonventionellen Handelns auf, während die kargen Settings der Videos und ihre kühle zurückgenommene Farbigkeit die wachsende Gleichgültigkeit und Kälte in der heutigen Gesellschaft spiegeln.

Alle weiteren ausführlichen Informationen liest du hier.

Wir freuen uns sehr auf diese Ausstellung!

Öffnungszeiten:
Dienstag–Sonntag 10–18 Uhr
Führungen: jeden Samstag um 11 Uhr
auf Englisch und um 14 Uhr auf Deutsch

Details

Beginn:
Februar 1 @ 10:00
Ende:
März 31 @ 18:00
Website:
www.secession.at

Veranstaltungsort

Secession Wien
Friedrichstraße 12
Wien, 1010 Österreich
+ Google Karte

Veranstalter

Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession
Telefon:
+43-1-587 53 07
E-Mail:
office[at]secession.at
Website:
www.secession.at