Grundsätzlich esse ich nicht so gerne süßes, aber manchmal brauche ich unbedingt etwas Zucker und einen süßen Geschmack im Mund. Im Sommer wird es meistens ein glutenfreier Marillen Kuchen, in der kälteren Jahreszeit mache ich mir gerne ein gutes Bananenbrot. Banabread ist nicht nur einfach und schnell zu machen, sondern lässt sich auch ohne Probleme mehrere Tage hintereinander essen. Außerdem ist es die beste Verwertungsmöglichkeit für dunkle Bananen. Ich empfehle ihn zu jeder Tageszeit mit einer guten Tasse Tee zu essen.

Was BRAUCHST DU DAZU?

Zutaten bananenbrot:

Bananenbrot glutenfrei leicht zu machen
  • 250 g Bananen (weich zum Zerdrücken)
  • 1 Banane zur Dekoration
  • 275 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Backpulver – glutenfrei
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Butter
  • 200 g Zucker  (brauner Zucker oder Honig schmeckt am besten)
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1/2 TL Vanillezucker

Anleitung GlutenfreIes bananenbrot

Bananenbrot glutenfrei

  1. Butter und Zucker zusammen mit der Küchenmaschine schlagen, bis die Masse leicht cremig ist.
  2. Die zwei Eier und das Vanillezucker mit schlagen.
  3. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Backpulver rund Salz zusammenmischen.
  4. Nun abwechseln die „Mehl-Backpulver-Salz“ Mischung und die Milch zu der Masse hinzufügen bis die gesamte Masse soll gut verrührt werden.
  5. Nimm eine kleine Schüssel und zerdrücke die Bananen mit einer Gabel, bis sie cremig sind.
  6. Hebe die Bananencreme unter die fertige Masse.
  7. Füge die Masse in eine gut gefettete Form.
  8. Schneide die Bananen zur Dekoration in die Hälfte und lege sie auf die fertige Masse. Gerne kannst du sie etwas in die Masse hineindrücken.
  9. Ab ins vorgeheizte Backrohr – in einer Stunde kannst du das duftende Bananenbrot genießen

Dauer bananenbrot: 

Vorbereitung: 20 Minuten
Backrohr: 180 Grad
Backzeit : 1 Stunde

Bananenbrot glutenfrei Rezept

Genieße es!

E-Mail BohoQuartier

Melde dich zum Boho-Letter an

Bekomme die neuesten Informationen rund um unseren Shop & Blog + 10% auf deine erste Bestellung.

Danke! Wir haben dir eine E-Mail geschickt in der du deine Anmeldung bestätigen kannst.