Umeboshi Paste Superfood Basisches Lebensmittel

Vor einigen Jahren schon hat mich mein Shiatsu Masseur auf diese unglaubliche Pflaume Umeboshi gebracht. Der Grund: Ich litt unter Gastritis und das manchmal so, dass ich mich kaum bewegen konnte. Nach zahlreichen versuchen mit den verschiedensten Dingen aus der Apotheke wurde es nie besser. Das einzige was half, war mich sehr basisch zu ernähren. Das heißt keine Gewürze, kein Fleisch, keine Wurst, keine Milchprodukte, kein Alkohol, kein Kaffee, usw.

Beim ersten Versuch mit Umeboshi habe ich die Umeboshi Paste aus dem Supermarkt in den Reis gegeben und ausschließlich mich von Reis mit Umeboshi ernährt. Nach den ersten zwei Tagen spürte ich eine deutliche Besserung. Nach weiteren zwei Tagen waren die Schmerzen und Schwierigkeiten weg. Ein Wundermittel.

Was kann die Umeboshi-Paste?

Dank der Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen zählt die Ume Pflaume nicht nur zu den Lebensmitteln, sondern sie wird schon seit langer Zeit in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt, um eine breite Palette an Symptomen zu lindern.
Diese Frucht entsäuert das Blut, harmonisiert die Verdauung, entgiftet den Körper und stärkt den Körper allgemein. Zudem hilft dieses Superfood bei Müdigkeit und Hangover.
In der Umeboshi sind hohe Mengen an Mineralien enthalten, die eine alkalisierende Wirkung haben. Hierzu zählen beispielsweise die Mineralstoffs Calcium, Eisen, Kalium und Mangan. Zudem zeichnet sich die Frucht durch verschiedene Säuren aus, welche eine anregende Wirkung auf die Mineralstoff-Aufnahme haben.
Wenn Du nur zehn Gramm dieser Frucht zu Dir nimmst, kannst Du die Säure neutralisieren, welche entsteht, wenn Du 100 Gramm Zucker zu Dir nimmst.

Umeboshi regelt den Säure-Basen-Haushalt

Die japanische Frucht beeinflusst nicht nur den Säure-Basen-Haushalt positiv, sie verhilft zu einem gesteigerten Wohlbefinden und stärkt Schwangere.
In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird die japanische Frucht bei Schwangerschaftsübelkeit eingenommen. Ein halber Teelöffel der Paste in heißem Wasser aufgelöst und mit ein wenig Honig angereichert hilft bei Übelkeit während der Schwangerschaft.
Wenn Du einen hilfreichen Begleiter während Deiner Schwangerschaft suchst und Dir auch nach der Geburt etwas Gutes tun möchtest, solltest Du zur Umeboshi Paste greifen. Speziell während der Periode, Schwangerschaft und nach der Geburt sollte das Blut gereinigt, entsäuert und gestärkt werden. Aufgrund des hohen Eisengehalts ist die Ume Pflaume hierfür ideal.

Verdauungsbooster und Detox Wunder:

Die Umeboshi Aprikose ist in der Lage, die Entgiftungsfunktion des Körpers hervorragend zu unterstützen, da sie eine stark anti-oxidative Wirkung aufweist.
Sowohl die Organzellen der Niere als auch der Leber werden angeregt. Die in der Ume Pflaume enthaltenen Säuren helfen dabei, schädigende Stoffe schnell aus dem Körper zu entfernen. Wenn Du Alkohol trinkst, Medikamente einnimmst oder gerne zu künstlichen Lebensmittel greifst, kann die Salzaprikose Deine Leber-Funktion stimulieren.

Protein-Verdauung wird angeregt:

Zudem fördert die japanische Pflaume die Eiweiß-Verdauung. Wenn Du gerne große Mengen an Eiweiß zu Dir nimmst, kann dieses Superfood Dir bei der Protein-Verdauung helfen.

Anregung der Darmperistaltik:

Eine weitere positive Wirkungsweise in Bezug auf die Verdauung ist die Beschleunigung der Darmperistaltik.

Verdauung wird angeregt:

Wenn Du an Verstopfung leidest, kann Umeboshi Paste die Verdauung wieder in Gang bringen. Nimm die Paste am besten gleich nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen zu Dir.

Natürlicher Helfer bei Appetitlosigkeit:

Solltest Du an Appetitlosigkeit leiden, so fördert dieses vegane Wundermittel die Magensaftsekretion und stellt das natürliche Hungergefühl wieder her.

Unterstützt Magen-Darm-Trakt:

Bei Beschwerden des Magen-Darm-Trakts, deren Ursache entweder auf Übersäuerung, Stress, kohlehydratreiche Speisen, zu hohen Zuckerkonsum oder Müdigkeit basieren, kann die Ume Pflaume für Linderung sorgen.

Muntermacher:

Da die Umeboshi Paste reich an Mineralstoffen ist und antioxidativ wirkt, handelt es sich um einen natürlichen Muntermacher!

Anti-Kater-Paste:

Die japanische fermentierte Frucht regt den Stoffwechsel in der Leber an und versorgt Dich nach einem feucht-fröhlichen Abend mit ausreichend Mineralstoffen.

Entschlackung:

Diese Paste hilft Dir beim Entschlacken, da gleich mehrere Antioxidantien enthalten sind und der Entschlackungsprozess stimuliert wird.

Anti-Aging:

Dank der antioxidativen Wirkung auf das Blut kann der natürliche Alterungsprozess verzögert werden. In der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt die Ume Pflaume schon seit Jahrhunderten als Jungbrunnen!

Mineralstoffreicher Durstlöscher bei Hitze und Sport:

Aufgrund des hohen Mineralstoffgehalts kann diese Paste vor einem Mineralstoffverlust im Sommer oder beim Sport schützen. Zudem reguliert die japanische Frucht den Wasserhaushalt. Bereite Dir ein Getränk aus zwei Liter Wasser zu und menge zwei Esslöffel der Paste unter. Trinke dieses Mineralstoffgetränk verteilt über den Tag und versorge Deinen Körper bei Hitze und körperlicher Aktivität mit ausreichend Mineralstoffen.

Zubereitung und Anwendung der Umeboshi Paste

Umeboshi Paste

Die sowohl salzig als auch sauer schmeckende Paste ist ideal als Würzmittel geeignet.
Die fermentierten Pflaumen schmecken wider den Erwartungen nicht süß, sondern sauer, salzig und fruchtig.
Du kannst nicht nur gekochte Speisen wie Eintöpfe und Suppen, sondern auch Salate, Saucen und Dips mit Umeboshi Paste abschmecken. Die fermentierte Pflaumen-Paste eignet sich auch zum Würzen von veganer Lasagne und diversen Gemüsegerichten.
Die Japaner essen die Umeboshi Pflaume traditionell auf Reis.
Das neue Superfood eignet sich damit gut für Salatsaucen, Dips, zum Würzen von Gemüsegerichten, aber auch für vegane Lasagne. In der japanischen Küche wird Umeboshi traditionell auf gekochtem Reis gegessen.
Wenn Du täglich einen Esslöffel dieser Passte zu Dir nimmst, kannst Du von den positiven Wirkungsweisen profitieren, Deiner Gesundheit etwas Gutes tun und Dein allgemeines Wohlbefinden stärken.

Geschmack:

Der Geschmack der Umeboshi Paste ist gewöhnungsbedürftig, da diese intensiv sauer ebenso wie salzig schmeckt. Wenn Du dem Element Wasser oder Holz angehörst, kann dieses Superfood seinen Geschmack voll entfalten und kann einen großen Einfluss auf Störungen der Menstruation und der Hormone aufweisen.

Wo kannst du Umeboshi Paste kaufen?

Du bekommst das Superfood in Asialäden oder auch in Naturkostgeschäften wie z.B. in Wien bei Naturkost Spittelberg. Meist ist die Paste in einem Plastikbeutel eingeschweißt. Du kannst Dein Glück auf in Reformhäusern und Drogerien versuchen. Die komfortabelste und oftmals günstigste Variante stellt die Bestellung in einem Online-Shop wie z.B. Der Bioladen dar.
Du kannst die Paste auch selbst aus der ganzen Frucht herstellen. Hierfür musst Du die Masse lediglich pürieren.

So wird die Umeboshi Paste bzw. die Ume Pflaumen für die Paste verarbeitet

Die Paste kann entweder traditionell oder auf moderne Art hergestellt werden.

Traditionelle Herstellung

Die Ume Pflaumen werden im grünen Zustand geerntet und anschließend gereinigt. Zusammen mit Salz werden die Früchte in großen Bottichen aus Holz fermentiert.
Damit eine Gärung der Milchsäure erreicht wird, muss der Salzgehalt zwölf bis 25 Prozent betragen. Das Salt wird beigemengt, damit das Wasser aus den Aprikosen gezogen wird. Damit die Ume Pflaumen unterhalb des Flüssigkeitsspiegels bleiben, wird ein beschwerender Deckel für ein bis zwei Monate darüber gelegt. Dann werden die Früchte vier bis sieben Tage lang getrocknet und sie nehmen eine weiße Färbung an.
Nun werden die übrigen Salzfrüchte zusammen mit roten Shiso-Blättern im sogenannten Umeboshi-Sud eingeweicht. Nach etwa sieben tagen werden die Früchte entfernt und zusammen mit Shisho-Blättern in Fässern geschichtet. Hier reifen sie ein bis zwei Jahre und sie färben sich rot bis braun.

Moderne Herstellung

Die moderne Produktion dauert wesentlich kürzer und setzt auf weniger Salz. Die Früchte werden in Essig oder in eine bereits gewürzte Flüssigkeit eingelegt und mit purpurfarbenen Perilla-Blättern eingefärbt. Alternativ wird die japanische Aprikose mit Katsuobushi oder Kombo vermengt, um das Aroma zu intensivieren.
Einige Pasten werden mit Honig gesüßt. Da die Menge an Salz deutlich geringer ist als bei der traditionellen Herstellung, werden oftmals künstliche Konservierungsmittel beigemengt, welche die Haltbarkeit verlängern.

Nährstoffe der Umeboshi Paste

Das Superfood enthält aufgrund des Herstellungsverfahrens einen hohen Salzgehalt, weshalb Du nur geringe Mengen zu Dir nehmen solltest.
Neben einem hohen Gehalt an Vitamin A sind auch die Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium und Kupfer enthalten. Die Früchte zeichnen sich durch große Mengen an Zitronensäure und Phosphorsäure aus. Ebenso sind die Säuren Pikrin und Katechin enthalten, die den Darm und die Leber unterstützen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schon getestet? Wie waren deine Erfahrungen?